Der Weg der Bienenkönigin

In diesem Beitrag möchten wir dich auf eine kleine Reise in die Welt der Bienenkönigin und ihrer Entstehung mitnehmen. #1 Bald ist Einzug Die neuen Appartements für unsere Jungköniginnen sind fertig zum Bezug. #2 Jungköniginnenzucht beginnt Es ist März. Zeit für die Zucht von Jungköniginnen. In diese kleinen Schälchen wird …

Honige im Test – eine erschreckende Bilanz

Stiftung Warentest hat 10 von 36 getesteten Honigen als mangelhaft bezeichnet. Der Grund dafür waren nicht nur Wärmeschäden, kritische Stoffe, ein untypischer Geschmack oder zu wenige Pollen, nein, in jedem dritten Honig fand man außerdem das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat und Pollen gentechnisch veränderter Pflanzen. Eine erschütternde Bilanz, wie wir finden. …

Propolis – Das natürliche Antibiotikum der Bienen

Kennst du Propolis? Das ist ein klebriges, harzartiges Material, das die Bienen selbst auf der Basis von Harz produzieren und dafür nutzen, ihren Stock vor schädlichen Keimen und Krankheitserregern zu schützen. Sie dichten damit zum Beispiel kleinere Öffnungen ab, hüllen Fremdkörper, die in den Bienenstock eingedrungen sind und zu groß …

Wie wird Honig hergestellt?

Bienen sammeln den Nektar von Pflanzen und tragen ihn in den Bienenstock, wo er in den Wabenkammern gelagert wird. In mehreren Arbeitsschritten wird Nektar zu Honig. Zuerst wird der Honig von Bienen aufgenommen und wieder ausgespuckt. Bei diesem Vorgang werden ihm Enzyme zugefügt. Nach Abschluss dieses Vorgangs gilt es, das …

So hilft Propolis Dir durch den Winter

Der Name Propolis kommt aus dem Griechischen und bedeutet: pro = vor / Polis = Stadt; also Vorstadt oder vor der Stadt. Die Bienen verbauen Propolis vor ihrer „Stadt“, an den Fluglöchern in den Bienenstock. Man nennt es auch Stopfwachs, Bienenharz, Bienenleim, Bienenkittharz, Kittharz oder Kittwachs. Es ist eine harzige …

Neuigkeiten zu unserem Bienenprojekt 2020

Ein Update zu unserer Arbeit für und mit den Bienen Unsere Bienen haben den Winter wieder im Massif des Maures (Maurengebirge) entlang der Cote d’Azur verbracht. Dort gibt es keine Fröste. Das ist für die Bienen sehr gut, da sie nicht in die Situation kommen, für Wochen oder gar Monate …

Warum Lavendelhonig so kostbar ist

Was ist Lavendelhonig? Damit Lavendelhonig als solcher bezeichnet werden darf, muss er mindestens zu 60 Prozent aus dem Nektar der Lavendelpflanze bestehen. Im Labor können die Bestandteile analysiert werden. Unser reiner Lavendelhonig schlägt diesen Wert haushoch: Er beinhaltet zu 100 % den Nektar der Lavendelpflanze. Selbst unser Miel de Provence …

Wie kommunizieren die Bienen miteinander?

Ein Blick in die Geheimnisse der Kommunikation im Bienenstaat Wie ist es eigentlich möglich, dass ein derart komplexes System wie ein Bienenvolk seine Aktivitäten so präzise koordiniert? Es scheint ein Wunder zu sein. In einem anderen Artikel haben wir bereits über einen Teil der Kommunikation, den Schwänzeltanz gesprochen. Heute soll …

König Ramses bezahlte hohe Beamte mit Honig

Honig im alten Ägypten Im alten Ägypten war Honig ein begehrtes Handelsgut und Zahlungsmittel. Nicht selten kostete ein Topf Honig den Preis eines Esels oder eines Rindes. Beamte zur Zeit Ramses II. bekamen gar ein Teil ihres Gehaltes in Honig ausgezahlt. Die Ägypter betrieben die Imkerei mit wissenschaftlicher Genauigkeit. Sie …